Serien und mehr - Das Medienforum

Serien und mehr - Das Medienforum
Aktuelle Zeit: Di 20 Nov, 2018 20:58

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 12 Feb, 2007 00:26 
Wer mit Ohrstöpseln, die in einen iPod münden, oder mit dem Handy die Straße überquerend erwischt wird, soll bis zu 100 US-Dollar zahlen müssen, verlangte jetzt New York State Senator Carl Kruger.


Grund für die Maßnahme sei der Tod dreier Fußgänger seit September letzten Jahres, die mit Musik beschallt oder quatschend ins Verderben gelaufen seien. In einem Fall habe man sogar "Obacht" gerufen, sei aber nicht erhört worden.

"Die Regierung ist verpflichtet, sich um die Sicherheit der Bewohner zu kümmern", rechtfertigte Kruger seinen Antrag. Dieser elektronischen Spielzeugwahn hat inzwischen einen Punkt erreicht, wo wir es mit einer handfesten Sicherheitskrise zu tun haben", warnte der Senator.

Es sei mittlerweile gar ein Problem nationalen Ausmaßes. Die Menschen stünden an den Straßenrändern, Bürgersteigen und U-Bahn-Haltestellen, redeten scheinbar mit sich selbst oder tanzten zur Musik, die nur sie hören können, so Kruger laut Nachrichtenagentur Reuters. "Und am Ende rennen sie sehenden Auges in fahrende Busse".



Quelle


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12 Feb, 2007 01:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24 Dez, 2006 13:45
Beiträge: 6558
Hm, den Walkman gibt es seit fast 30 Jahren. Neu ist das "Problem" also keinesfalls.

Zitat:
"Die Regierung ist verpflichtet, sich um die Sicherheit der Bewohner zu kümmern",


Ja, warum dann auf halber Strecke aufhören? Es gibt sicher noch ganz viele andere Sachen die man verbieten kann, weil schonmal einer dran gestorben ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12 Feb, 2007 11:37 
Offline
Mitarbeiter
Benutzeravatar

Registriert: Do 14 Dez, 2006 12:33
Beiträge: 10656
Also, während des Auto-/Motorrad-/Fahrradfahrens sehe ich das absolut ein. Aber als Fußgänger ... ich weiß nicht. Letztlich gefährdet man damit ja nur sich selbst, wenn man nicht aufpaßt, aber nicht andere Verkehrsteilnehmer. Insofern würde ich sagen, das ist einfach Eigenverantwortung und das muß jeder selbst wissen.

_________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

(Karl Kraus)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12 Feb, 2007 11:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30 Jan, 2007 10:31
Beiträge: 9900
Wohnort: Berlin
Nobody hat geschrieben:
Also, während des Auto-/Motorrad-/Fahrradfahrens sehe ich das absolut ein. Aber als Fußgänger ... ich weiß nicht. Letztlich gefährdet man damit ja nur sich selbst, wenn man nicht aufpaßt, aber nicht andere Verkehrsteilnehmer. Insofern würde ich sagen, das ist einfach Eigenverantwortung und das muß jeder selbst wissen.


Hatte ich auch erst gedacht, aber bist du dir da sicher?
Stell dir mal folgende Situation als Autofahrer(in) vor:
Jemand läuft auf die Straße, unwillkürlich weicht der Fahrer oder die Fahrerin aus und......überfahrt dabei ein Kind. Oder würdest du draufhalten?
Ich wahrscheinlich nicht. Aber in solch einer Situation war ich zum Glück noch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12 Feb, 2007 11:57 
Offline
Mitarbeiter
Benutzeravatar

Registriert: Do 14 Dez, 2006 12:33
Beiträge: 10656
Kann ich nicht einschätzen; ich fahre nicht Auto.
Aber Du hast natürlich Recht. Andererseits: Dann müßte man konsequenterweise auch Zeitung lesen, sich unterhalten etc. pp. verbieten - alles, was irgendwie ablenken könnte. Insofern ist schon fraglich, ob Verbote hier wirklich die richtige Maßnahme sind. Ich denke nicht.

_________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muß auch unfähig sein, sie auszudrücken.

(Karl Kraus)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12 Feb, 2007 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30 Jan, 2007 10:31
Beiträge: 9900
Wohnort: Berlin
Nobody hat geschrieben:
Kann ich nicht einschätzen; ich fahre nicht Auto.
Aber Du hast natürlich Recht. Andererseits: Dann müßte man konsequenterweise auch Zeitung lesen, sich unterhalten etc. pp. verbieten - alles, was irgendwie ablenken könnte. Insofern ist schon fraglich, ob Verbote hier wirklich die richtige Maßnahme sind. Ich denke nicht.


Stimmt, wo fängt man(frau) an und wo hört das Ganze auf.
Aber vielleicht sind ja nur die Amis so bekloppt und laufen vor einen Bus oder so. Nach meiner Erfahrung sind das schlechte Autofahrer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14 Feb, 2007 15:44 
MP3-Player verboten

Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Bußgeld rechnen, wenn sie unterwegs mit dem MP3-Player Musik hören. "Wer so ein Ding aufhat, hört nichts mehr", erklärt Volker Lempp vom Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart.

Die Gefahr, dass Auto- und Radfahrer, aber auch Fußgänger durch die Musik abgelenkt werden und Warnsignale anderer Verkehrsteilnehmer überhören, sei groß. Leicht könnten sich dadurch Unfälle ereignen. Das Verbot leitet sich dem ACE-Verkehrsjuristen zufolge aus den Paragrafen 1 und 23 der Straßenverkehrsordnung (StVO) ab.


In Paragraf 1 heißt es, die Teilnahme am Straßenverkehr erfordere ständige Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme. Paragraf 23 schreibt vor, dass ein Fahrzeugführer dafür verantwortlich ist, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt werden.

Ertappten Radfahrern mit MP3-Player-Stöpseln in den Ohren droht laut Volker Lempp ein Bußgeld von zehn Euro. Fußgänger müssten mit einem Bußgeld von fünf Euro rechnen. Abgesehen von den Bußgeldern spricht jedoch noch ein weiterer Grund dafür, im Straßenverkehr auf Musikberieselung per MP3-Player zu verzichten: Kommt es zum Unfall, können Verkehrsteilnehmer Lempp zufolge sogar Mitschuld bekommen.

Quelle


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 14 Feb, 2007 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24 Dez, 2006 13:45
Beiträge: 6558
Also, die 5 Euro riskier ich (als Fußgänger) Wo Fußmärsche doch immer so langweilig sind....

_________________
Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de